Apptest: „Navi Blaupunkt“ im Kurztest

Heute möchten wir für euch eine App unter die Lupe nehmen, die sich mit dem Thema Navigation befasst. Der Vorteil der getesteten „Navi Blaupunkt“ App ist, dass diese zu Beginn gratis ist und somit von jedem kostenlos unter die Lupe genommen werden kann.

Bekannt ist dieses Modell, im groben Sinne, schon seit längerer Zeit. Viele verschiedene Apps setzen bereits auf die Möglichkeit der In-App-Käufe. In einer Navigations-App jedoch finden wir dieses Angebot durchaus ungewöhnlich, jedoch auch praktisch, da sich dadurch die App im Vorfeld kostenlos testen lässt.


Eine echte Universal-App: Gerade durch die Möglichkeit nach der Testzeit von 30 Tagen die „Navi Blaupunkt“ App aufzurüsten, wird eine hohe Universalität gewährleistet, welche es ermöglicht die App nach allen Wünschen frei anzupassen.

Miete oder Kauf der In-App-Käufe: Weiterhin ist es praktisch, dass zum Beispiel für einen Ausland-Trip, nicht gleich neue, teure In-App-Käufe getätigt werden müssen. Hier reicht eine günstige Miete der Käufe, welche somit für einen bestimmten Zeitraum freigegeben werden.

Die Navigation: Alles in Einem fanden wir die Navigation durch die App sehr gelungen, wobei aus dem großen Einheitsbrei der vielen Navigationsmöglichkeiten für das iPhone sich kaum noch Apps hervorheben lassen können.

Das Fazit: Gerade die Möglichkeit die „Navi Blaupunkt“ App 30 Tage gratis testen zu können, ermöglicht es vielen zunächst einen kleinen Blick in die App zu werfen. Hierbei finden wir besonders die Universalität und der daraus entstehende geringe Preis (vergleichbare Apps kosten 30-70 €). Herunterzuladen ist die App hier im AppStore.

Like it? Share it!

lr

Der Testberichte-Spezialist von iPhone-Magazine.de, der von der ersten Stunde an dabei ist. Mehr Infos unter anderem auf Google+.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *