eazers: „Gutscheine für Zeitungen und Zeitschriften – Digital entdecken, am Kiosk einlösen“

eazers-app-screenshotNachdem wir jüngst mit der Spritradar-App bereits eine App vorgestellt haben, die einen im Alltag bares Geld sparen lässt, möchten wir uns heute einer weiteren Neuentdeckung in dieser Kategorie widmen. Dieses Mal geht es allerdings nicht ums Sparen beim Tanken des eigenen Gefährts sondern um das Sparen beim Kauf von Zeitungen und Zeitschriften. Die Gutschein-App, die dies möglich macht, nennt sich eazers und stammt von der gleichnamigen eazers GmbH.

Über die Anwendung, die im Übrigen kostenlos im App Store erhältlich ist, findet man schnell und einfach digitale Gutscheine für Gratisausgaben oder Rabatte auf Zeitungen und Zeitschriften. Diese können dann vollkommen anonym im teilnehmenden Zeitschriftenhandel eingelöst werden. Und diese Teilnehmerschaft ist mit mittlerweile schon über 8000 Händlern nicht gerade klein. Einen Gutschein kann man dort dann jeweils as simple as possible einlösen. Dafür einfach vor Ort den Händler-QR-Code abscannen und der Händler wird einem dann die Gratisausgabe aushändigen oder den entsprechenden Rabatt der jeweiligen Aktion gewähren. Mehr ist nicht zu tun!


Anfang Mai ist die App in einer neuen Major-Version und zwar 3.0 erschienen und seitdem kann man vor allem auch die gesamten Aktionen filtern nach Gratis oder Rabatt, sortieren nach Neuheiten, bald endenden Gutscheinen und den eigenen Interessen, was die Handhabe noch deutlich einfacher macht und einen noch schneller die passenden Aktionen und Rabatte finden lässt. Die Kooperationen erweitert man sowohl auf Verlags- als auch auf Händlerseite stets und das offenbar mit großem Erfolg. So sind mittlerweile zum Beispiel schon Verlage von Publikationen wie „BILD“, „Kicker“ oder der „Glamour“ an Bord.

Wie gesagt ist die eazers-App kostenlos im App Store erhältlich und man hat somit, wenn man dem Ganzen zumindest mal eine Chance gibt, sowieso nichts zu verlieren und von daher sprechen wir hier auch noch klarer eine deutliche Download-Empfehlung aus. Für die Datenschutzbewussten unter euch sei übrigens noch folgendes angemerkt: Es findet keine Abfrage und Speicherung und damit natürlich auch keine Weitergabe von personenbezogenen Daten statt und es werden auch keine Bewegungsprofile erzeugt statt. Nur der Standort wird abgefragt, um regional passende Angebote anzuzeigen und entsprechend teilnehmende Händler in der näheren Umgebung aufzuführen und abzurechnen. Doch laut Selbstauskunft und Datenschutzrichtlinien der App werden diese Daten nicht weiter gespeichert oder ausgewertet.

Like it? Share it!

admin

Mitgründer von iPhone-Magazine.de und von der ersten Stunde an auch als Blogger dabei. Mehr Infos unter anderem auf Google+.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *